Der Alpha-Mann – das macht ihn aus! (Lesezeit 3 min.)

Der Alpha-Mann – das macht ihn aus.

Vor zehntausenden Jahren, als wir Menschen zwischen Säbelzahntigern und Mammuts gelebt haben gab es innerhalb eines Rudels feste Soziale Strukturen. Es gab nur einen Alpha- Mann der das Überleben des Rudels gesichert hat und verantwortlich für den größten Teil der Fortpflanzung innerhalb seines Rudels war. Natürlich funktioniert das Prinzip der Sozialen Gruppe in unserer heutigen Zeit nicht ganz so primitiv, dennoch reagieren Frauen, das ist wissenschaftlich bewiesen, immer noch auf die Grundzüge des Alpha-Mannes.
Jede soziale Gruppe, so ausgeglichen sie auch sein mag, enthält klare hierarchische Strukturen. Die evolutionäre Historie der Menschheit hat gezeigt, dass es zum Überleben einer Gruppe bevorzugt einen Rudelführer geben sollte, genau so wie es für den erfolgreichen Abschluss eines großen Projektes ein qualifiziertes Entscheidungsmonopol in Form weniger Personen gibt oder eine Erfolgsserie wie „The Walking Dead“ nur einen Anführer hat, der der Gruppe durch seine Entscheidungen zum Überleben verhilft. Die Thematik des Alphas ist so umfassend, dass man ein eigenes Buch darüber schreiben könnte. Gehen wir auf die wichtigsten Eigenschaften eines Alphas ein.

Ein Alpha, wie du schon gelesen hast, ist ein Gruppenführer, er lenkt die Diskussion seines Hochschulseminars oder bringt alle am Stammtisch seiner Freunde durch seine Geschichten und Witze zum lachen, ohne dabei den Clown zu spielen. Ein Alpha hat Humor, Mut und ist manchmal etwas frech, er scheut sich nicht davor verurteilt zu werden indem er Äußerungen trifft, die manche niemals artikulieren würden. Der Alpha-Mann ist offen, sozial und kommunikativ. Er pflegt einen respektvollen Umgang mit seinen Mitmenschen und kennt viele Leute aus mehreren sozialen Schichten. Ein Alpha ist selbstbewusst, er hat keine Probleme damit Schwächen offen und ohne Reue zu zeigen. Auch Dominanz ist ein Markenzeichen des Alphas, er steht aufrecht, schaut dem Gegenüber bei einer Konversation in die Augen und ziert sich nicht seine Hand auf die Schulter seines männlichen Gesprächspartners oder auf den Oberschenkel einer Frau zu legen. Damit signalisiert er seine Anwesenheit und pures, ungespieltes Selbstbewusstsein. Dieses kalibrierte Berühren von Körperzonen heißt im Verführer-Jargon Kino.
Ein Alpha übernimmt Verantwortung, er trifft Entscheidungen für und im Sinne der Gruppe auf natürliche Art und Weiße, sei es nur die Wahl des Lokals. Jedoch setzt ein Alpha nicht auf die alleinige Führung der Gruppe, er respektiert die Meinung und Ideen jedes Einzelnes, verwechsle Alpha-Verhalten nicht mit einem zu großen Ego, ein Alpha gibt Fehler zu und steht hinter seinen Taten.
Ich hatte vor wenigen Wochen einen Coaching-Teilnehmer der auf die Fragestellung seines Dates „Was für einen Plan hast du so im Leben?“ nur ein stotterndes „Eh keine Ahnung […].“ rausbekommen hat. Bei der Frage wo es hingeht, konnte er auch nicht gerade Punkten und überließ ihr die Entscheidung. Das mein Freund war kein Alpha-Verhalten und wurde direkt korrigiert. Ein Alpha hat klar definierte Ziele, die er diszipliniert verfolgt. Frauen lieben es wenn ein Mann von seinen Passionen spricht und einen Plan für seine Zukunft verfolgt. Zudem lieben es Frauen geführt zu werden. Ich rede nicht davon, dass du der Frau jede Entscheidung vorwegnehmen sollst, aber wenn eine Frau dich fragt wo es hingeht oder was der Plan ist, dann verhältst du dich bitte wie ein Alpha, nimmst ihre Hand und zeigst ihr deinen Liebslingsladen. Es heisst immer, dass Frauen Arschlöcher lieben, die erst nach Stunden zurückschreiben, darauf beruht dieses krankhafte Spiel, wer zu erst schreibt und wer nicht. Ein wahrer Alpha ist beschäftigt mit seinen Zielen, seinem Freundeskreis und seine Zeit ist ein Geschenk, solch ein Verhalten kann man nicht plausibel vortäuschen, Frauen riechen Bullshit Stunden bevor du es vor hast. Zu guter letzt hat ein Alpha durch sein Verhalten sehr viel Erfahrung und soziales Wissen. Er hat viele Fehler gemacht, mit sehr vielen Menschen aus aller Welt gesprochen und ist hungrig auf Neues. Ein Alpha ist ein sehr guter Gesprächspartner, aber ein noch besserer Zuhörer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.